Willkommen auf der Homepage des SC Winterbach!
 
Rubriken  
  Aktuelles
  Vereinsgeschichte
  Vereinsführung
  Trainer
  Spielerkader
  Zu- und Abgänge
  1.Mannschaft
  2.Mannschaft
  AH
  Statistiken
  Vereinshelfer
  Events
  Bilder
  Wahl zum Spieler des Monats
  Saison 2009-2010
  => Spielminuten 09-10
  => Tore, Torvorlagen 09-10
  => I.Mannschaft Spielberichte Hinrunde
  => I.Mannschaft Spielberichte Rückrunde
  => I.Mannschaft Scorer Liste
  => Tabelle Kreisklasse
  => II.Mannschaft Spielberichte Hinrunde
  => II.Mannschaft Spielbericht Rückrunde
  => II.Mannschaft Scorer Liste
  => Tabelle Reserverunde
  Links
  Gästebuch
  Impressum
Es waren schon 34422 Besucher hier!
II.Mannschaft Spielbericht Rückrunde
"
16.Spieltag, So., 22.11.2009, 13:00 Uhr
SC Winterbach-SV Martinshöhe 4:3 (4:1)
Zum Rückrundenbeginn gelang dem SCW der vierte Sieg in Folge.
Gegen den Titelfovoriten aus Martinshöhe, spielte man vom Anpfiff weg engagiert und zielstrebig nach vorne. Marcus Hauke sorgte in der 10. Minute mit einem strammen Linksschuss aus 12 Metern, für das 1:0. Nur 3 Minuten später erhöhte Masic nach einem Abschlag von Mohrbach auf 2:0. Der SCW machte weiter Druck und baute in der 23.Minute seine Führung auf 3:0 aus, nach Vorarbeit von Masic verwandelte Kiefer. Nachdem noch zahlreiche Chancen ungenutzt blieben, gelang Udo Schröer in der 30.Minute das 4:0. Der SVM gab sich trotz des hohen Rückstandes nicht auf, Winterbach wurde nachlässig und so nutzten die Gäste, noch vor der Halbzeit, eine ihrer wenigen Torchancen zum 4:1.
Im zweiten Durchgang bestimmte nun Martinshöhe die Begegnung und kam immer wieder gefährlich vors Winterbacher Tor, so dass der SVM noch auf 4:3 heran kam. Letztendlich rettete Schlussmann Andreas Mohrbach und die gut organisierte Abwehr mit Lars Schneble, Thorsten Leiner und Manfred Drexler den Sieg über die Zeit.


Aufstellung:
Mohrbach, Drexler, Schneble, Leiner, Bazyl (Hauke/88.), Ebersoldt, Dingler (Persch/65.), Kiefer, Schröer, Masic, Hauke (Eigenbrod/55.)

Karten:
Fehlanzeige

Tore:
1:0 Hauke (10./Vorarbeit Masic)
2:0 Masic (13./Vorarbeit Mohrbach)
3:0 Kiefer (23./Vorarbeit Masic)
4:0 Schröer (30./Vorarbeit Masic)

Spieler des Tages: Lars Schneble


17.Spieltag, Mi., 25.11.2009, 19:00 Uhr
SV Rot-Weiß Höhmühlbach-SC Winterbach 1:2 (0:1)
Die Siegesserie des SC Winterbach hält an.
Die Partie war von Beginn an sehr umkämpft,so dass der Unparteiische schon früh gelb zücken musste. Der SCW brauchte eine Weile bis sich die neuformierte Abwehr mit Libero Emre Erel gefunden hatte.
Höhmühlbach hatte bis dahin mehr vom Spiel, Winterbach setzte jedoch immer wieder gefährliche Konter. Nachdem Hauke (15.) per Freistoß und Masic (25.) noch an der Latte scheiterten, gelang dem SCW kurz darauf die Führung. Nach einem lehrbuchmäßigen Konter über 3 Stationen, bei dem Mohrbach den Ball auf Munzinger warf, dieser den Ball in die Gasse auf den durchstartenden Masic spielte und jener allein vor Höhmühlbachs Torhüter eiskalt verwandelte, ging der SCW inzwischen verdient in Führung (35.).
Die zweite Spielhälfte begann mit einem Hammertor, nach einem Einwurf von Masic auf Kiefer, nahm dieser sich den Ball und zog aus 20 Metern ab, der Ball landete sehenswert im rechten oberen Torwinkel (48.). Nachdem vorentscheidenden 2:0 konzentrierten sich die Gäste jetzt vorwiegend auf die Defensive, um jedoch immer wieder gefährliche Konter zu fahren.
Nach einem Abwehrfehler auf der linken Seite gelang dem SVH 5.Minuten vor Ende doch noch der Anschlusstreffer zu mehr reichte es jedoch nicht mehr.


Aufstellung:
Mohrbach, Drexler, Erel, Herve (Persch/80.), Eigenbrod (Sommerhalter/72.), Ebersoldt, Munzinger, Kiefer, Schröer, Masic, Hauke (Zaffino/40.)

Tore:
0:1 Masic (35./Vorarbeit Munzinger)
0:2 Kiefer (48./Vorarbeit Masic)

Karten:
Herve, Kiefer (beide gelb)

Spieler des Tages: Manfred Drexler


18.Spieltag, So., 06.12.2009, 12:45 Uhr
TuS Rimschweiler-SC Winterbach 4:4 (3:2)
Zum Jahresabschluss musste der SCW beim Tabellenschlusslicht in Rimschweiler antreten. Die TuS dominierte das Spiel und hatte in der ersten Halbzeit eine Vielzahl an Tormöglichkeiten, scheiterte dabei jedoch oft an SCW-Torhüter Andreas Mohrbach. Winterbach stand tief und wurde immer wieder über Konter gefährlich, so auch das 1:0 für den SCW, nach einer vergebenen Chance des Tabellenletzten, machte Winterbach das Spiel schnell, überbrückte mit einem langen Ball das Mittelfeld und fand vorne Masic, dieser nahm sich den Ball umspielte seinen Gegenspieler und schoss aus 20 Metern unhaltbar ins rechte obere Eck. Rimschweiler lies sich davon jedoch nicht beeindrucken und spielte weiter nach vorne, mit Erfolg. Nur 7 Minuten nach der 1:0 Führung stand es 1:2. Wiederum Masic sorgte in der 29.Minute für den verdienten Ausgleich, nach einem Freistoß von Kiefer, stand er genau richtig und musste nur noch einschieben. Als der SCW mit den Gedanken schon in der Halbzeit war, gelang der TuS, aus klarer Abseitsposition, die erneute Führung.
In Halbzeit 2 wurde es turbulent. Winterbach drängte auf den Ausgleich, Kiefer scheiterte jedoch zweimal aus der Distanz. In der 60. Minute war es dann soweit, Masic zog an seinem Gegner vorbei in den Strafraum und wurde dabei am Trikot festgehalten, folgerichtig gab es Strafstoß. Der TuS Spieler sah für dieses Vergehen die Gelb-Rote Karte, darüber regte sich ein weiterer Rimschweilerer Spieler so auf, dass er den Schiedsrichter beleidigte und ebenfalls mit Rot vom Feld musste.
Nun konnte Masic den fälligen Elfer endlich ausführen und verwandelte sicher. 5. Minuten später besorgte Kiefer nach einem zuspielt von Lehmann und einem schönen Sololauf die 4:3 Führung, per Distanzschuss ins linke untere Eck. Diese hielt jedoch nicht lange und der SCW musste noch den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor ende bekam auch Winterbach noch einen Platzverweis, Oswald Lehmann musste folgerichtig mit Gelb-Rot vom Feld.
Aus den letzten 6 Begegnungen holte der SCW 16 von 18 möglichen Punkten.


Aufstellung:
Mohrbach-Barber (Persch/70.), Leiner,Th.- Ebersoldt- Bazyl, Eigenbrod, Kiefer- Persch (Lehmann/46.)- Masic

Karten:
Ebersoldt (gelb)
Lehmann (85./gelb-rot)

SCW Tore:
0:1 Masic (10./--)
2:2 Masic (29./Vorarbeit Kiefer)
3:3 Masic (60./FE nach Foul an ihm selbst)
3:4 Kiefer (70./--)

Spieler des
Tages: Andreas Mohrbach

Bilder zum Spiel

19.Spieltag, Di., 02.03.2010, 19:00 Uhr
VfB Münchweiler-SC Winterbach 0:0
Beide Abwehrreihen bestimmten das Spielgeschehen und waren nur schwer zu überwinden. Auf Seiten des SC Winterbach machten die Verteidiger Manfred Drexler und Maximilian Wagner eine starke und fehlerlose Partie. Die erste Chance den SCW in Führung zu bringen hatte Julian Schmidt in der 11. Minute, doch er verzog den Ball. Kurz darauf zwei gute Gelegenheiten für die Gastgeber. Auf der linken Aussenbahn setzte sich ein Stürmer durch und drang in den Strafraum ein. Am Fünfereck zog er ab, aber der Interims-Keeper Sascha Geisler konnte den Ball parieren. Bei der darauffolgenden Schusschance hätte er aber keine Chance gehabt, denn der Ball flog Zentimeter am Winkel vorbei nach einem Schuss aus acht Metern. Kurz vor der Pause hatte Wagner das 0:1 auf dem Fuß, als er alleine vor dem Keeper der Hausherren stand, doch dieser machte geschickt das kurze Eck zu und hielt den Ball. In der zweiten Hälfte spielte der SCW besser. Nico Schmidt sicherte Marcus Hauke gut ab, der die Aussen immer wieder schön in Szene setzte. In der 58. Minute zog Nico Schmidt aus 20 Metern vom Sechzehnereck ab, doch der Tormann hielt die Null fest. Julian Schmidt hatte die grösse Chance im Spiel, als er alleine vorm Schlussmann stand und den Ball aus sechs Metern Richtung linkes Eck schob, doch auch hier zeigte der Stammkeeper der ersten Mannschaft sein Können. Auf der anderen Seite waren die Distanzschüsse der Gastgeber leichte Beute für Torwart Geisler. Nur einmal musste er sich richtig lang machen und einen Schuss aus acht Metern aus dem unteren rechten Eck kratzen. Auf der anderen Seite hatte der eingewechselte Patrick Hervé zwei gute Möglichkeiten, doch er bekam den Ball nicht kontrolliert. Kurz vor Ende der Partie wendete der Goalie der Gastgeber einen Schuss ins untere Eck eines SCW-Stürmers brilliant ab.

Fazit: Gerechte Punkteteilung - Ordentlich gespielt mit einer gut sortierten Abwehr - die Chancenverwertung muss aber besser werden.

Aufstellung:
Geisler, Munzinger, Wagner, Drexler, Schmidt N. (Persch/87.), Leiner (Hauke/80), Schröer, Hauke (Kiefer/62), Schmidt J. Eigenbrod (Hervé/46.), Pfeiffer

Karten:
Schröer (Gelb/53.)

Tore:   
Fehlanzeige


22.Spieltag, So., 21.03.2010, 13:00 Uhr
SC Winterbach-SSV Höheinöd 3:2 (1:1)
Auf dem schwer bespielbaren Platz hatten beiden Teams viel Probleme den Ball zu kontrollieren. Jedoch startete die SCW-Reserve optimal ins Spiel: Einen Freistoß von halbrechts brachte Thorsten Leiner in der zweiten Spielminute wunderschön in die Mitte, wo Michael Munzinger hochstieg und den Ball aus zehn Metern ins Netz köpfte. Zwanzig Minuten lang passierte recht wenig und die SCW-Reserve spielte eine schlechte Halbzeit. Bis auf wenige Schüsse beiderseits, die aber nicht in der Nähe der Tore landeten, kam nicht viel. In der 28. Minute fiel der nicht ganz unverdiente Ausgleich zum 1:1 nach einem Freistoß. Nach der Pause wurde der SCW so kalt erwischt, wie im ersten Durchgang die Gäste: Flanke von links durch den ganzen Strafraum und am langen Pfosten zog ein Höheinöder Stürmer ab ins kurze Eck zum 1:2 in der 47. Minute. Keine Chance für Keeper Patrick Herve. Der SCW spielte jetzt besser, doch man nahm das Spiel zu leicht und fabrizierte zu viele Fehlpässe. In der besten Phase der Gastgeber erzielte der stark spielende Marcus Hauke das 2:2. Zuvor zog Nico Schmidt aus 25 Metern ab, jedoch wurde sein Schuss geblockt, so daß der Ball am Elfmeterpunkt bei Hauke (80. Min) landete, der eiskalt den Ball im Winkel versenkte. Beide Teams waren nicht mit dem Remis zufrieden und spielten munter nach Vorne. Die Gastgeber hatten Fortuna jedoch auf ihrer Seite und das 3:2 gelang dem eingewechselten Denis Decker in der 88. Minute nach Zuspiel von Michael Wiechert.

Fazit: Glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg, jedoch merkte man den Reservekickern die mangelnde Trainingsbeteiligung und somit fehlende Fitness deutlich an.

Aufstellung:
Hervé, Munzinger, Drexler, Barber, Ebersoldt (Persch/46./Ebersoldt/75.), Bazyl (Schmidt,N./46.), Wiechert, Leiner,T., Vollmar, Hauke (Eigenbrod/88.), Eigenbrod (Decker/55.)

Karten:
Drexler (Gelb/42.)

Tore:
1:0 Munzinger (Vorarbeit Leiner/2.)
2:2 Hauke (Vorarbeit Schmidt,N./80.)
3:2 Decker (Vorarbeit Wiechert/88.)

Spieler des Tages: Marcus Hauke

Bilder zum Spiel


24.Spieltag,
So., 11.04.2010, 12:30 Uhr
SC Winterbach-TuS Massweiler abg.
Der TuS Massweiler hat seine Reservemannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen.

21.Spieltag, Mi
., 21.04.2010, 19:00 Uhr
SC Winterbach-TSG Mittelbach 2:6 (2:3)
Gegen die Gäste aus Mittelbach wehrte sich die Reserve Mannschaft des SC Winterbach eine halbzeitlang tapfer, musste sich dann aber den überlegenen Gästen unterordnen. Denis Decker konnte zweimal nach schönem Pass vom stark spielenden Nico Schmidt egalisieren, doch Mittelbach hatte das Chacenplus. In der zweiten Halbzeit merkte man speziell die konditionellen Nachteile der Gastgeber, welche die Gäste eiskalt ausnutzten und vier Treffer markierten.

Fazit: Gegen überlegene Gäste eine Halbzeit gut mitgehalten, doch dann ging die Luft aus

Aufstellung:
Mohrbach, Munzinger, Drexler, Wagner (Persch/85.), Bazyl (Eigenbrod/46.), Schmidt,N., Leiner (Ebersoldt/46.), Dintinger (Leiner/72.), Schröer, Persch (42.), Decker (Bazyl/78.)

SCW Karten:
Fehlanzeige

SCW Tore:
1:2 Decker (Vorarbeit Schmidt,N./26.)
2:2 Decker (Vorarbeit Schmidt,N./35.)

Spieler des Tages: Nico Schmidt


25.Spieltag, Fr., 23.04.2010, 19:00 Uhr
FC Kleinsteinhausen-SC Winterbach 3:4 (2:2)
Aus Gründen des Personalmangels musste der Sport Club Winterbach mit einigen Erstmannschaftsspielern anreisen. Winterbach nutze dies um in der Defensive einiges auszuprobieren. Es gestaltete sich ein gutes Spiel beiderseits. Nachdem sich Denis Decker auf der Aussenbahn schön durchsetzte legte er zurück auf Sascha Geisler, der den Ball aus sieben Metern im Tor unterbrachte. Kurz darauf kassierte man den Ausgleich nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr. In der 22. Minute stand Geisler nach einer Decker-Ecke goldrichtig und köpfte aus kurzer Distanz zum 1:2 ein. Aus abseitsverdächtiger Position konnte Kleinsteinhausen ausgleichen und hatte weitere Chancen zur Führung, welche jedoch von Pascal Dintinger zu Nichte gemacht wurden. Nach dem Pausentee fiel in der 66. Minute das 2:3 durch einen Konter. Marcus Hauke hatte den Ball schön nach vorne in den Lauf von Stefan Eigenbrod gelegt, welche alleine von halbrechts auf den FCK-Keeper zulief und eiskalt verwandelte. Selbst nach dem Ausgleichstreffer in der 84. Minute nach einem Eckball, hörte der SCW nicht auf Fussball zu spielen und zu kämpfen. Der stark spielenden Nico Schmidt köpfte eine Decker-Ecke aus sechs Metern unhaltbar unter die Latte.

Fazit: Kämpferisch und spielerisch vollkommen in Ordnung auf ganz widrigen Platzverhältnissen

Aufstellung:
Dintinger, Barber, Munzinger, Wolf, Drexler, Wagner, Geisler (Eigenbrod/46.), Schmidt,N., Leiner (75./Geisler), Decker (46./Schmidt,J.), Hauke (85./Decker)

SCW Karten:
Fehlanzeige

SCW Tore:
0:1 Sascha Geisler (10./Vorarbeit Denis Decker)
1:2 Sascha Geisler (22./Vorarbeit Denis Decker)
2:3 Stefan Eigenbrod (66./Vorarbeit Marcus Hauke)
3:4 Nico Schmidt (87./Vorarbeit Denis Decker)

Spieler des Tages: Nico Schmidt


23.Spieltag, Mi., 21.04.2010, 19:00 Uhr
VfL Wallhalben-SC Winterbach

Der VfL Wallhalben hat seine Reservemannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen.

26.Spieltag, So., 25.04.2010, 12:45 Uhr
SC Winterbach-SV Bottenbach   
Der SV Bottenbach hat seine Reservemannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen.

20.Spieltag, Do., 29.04.2010, 19:00 Uhr
SC Winterbach-TuS Wattweiler 5:5 (1:1)
Am Ende hieß es 5:5 im Reserve-Spiel des SC Winterbach gegen den TuS Wattweiler. Wattweiler führte zwischenzeitlich 4:1 und 5:2, doch ein furioser Schlußspurt sicherte dem SCW einen Punkt. Der Reihe nach: Winterbach begann die Partie mit nur 10 Mann und ging durch Stefan Eigenbrod in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Zuvor hatte Wattweiler bereits zwei dicke Möglichkeiten, die Keeper Andreas Mohrbach glänzend parierte. In der 18. Minute gelang dem TuS der verdiente Ausgleich. Die Gäste waren die spielerisch bessere Mannschaft, doch der SCW hielt mit Kontern dagegen. Im zweiten Durchgang fielen dann 8 Tore. Nachdem Wattweiler drei Tore vorlegte, schenkten die Gäste Denis Decker den 2:4 Anschluß. Ein Verteidiger spielte den Ball halbherzig zum Tormann zurück und Decker sprang dazwischen und schob ein. Wattweiler gelang die erneute Drei-Tore-Führung mit dem 5:2. Der Anschlusstreffer fiel nach einem 80 Meter-Solo von Michael Munzinger, der den Ball an der Grundlinie zurück an den Elfmeterpunkt legte und Decker nur noch einschieben musste. Winterbach machte auf und Wattweiler konterte. Doch sie gingen es zu lässig an: Nachdem die Abseitsfalle nicht funktionierte, liefen vier Stürmer alleine auf Keeper Mohrbach zu aber schossen zuerst an die Latte und dann hielt Mohrbach aus kurzer Distanz. Weitere Möglichkeiten liessen die Zweibrücker Vorstädter ungenutzt. Das 4:5 gelang dem wiederum gut spielenden Nico Schmidt per Freistoß in der 88. Minute. Winterbach warf alles nach Vorne und nach einem Handspiel eines Verteidigers im Strafraum, verwandelt der emsige Marcus Hauke den fälligen Strafstoß zum 5:5 Endstand in der Schlußminute.

Fazit: Nach viel Unachtsamkeiten eine starke 20-minütige Schlussphase hingelegt und einen Punkt "erkämpft"

Aufstellung:
Mohrbach, Leiner, Munzinger, Wagner (Eigenbrod/85.), Bazyl , Kiefer, Schmidt,N., Dintinger (Demuth/46.), Hauke, Decker, Eigenbrod (Persch/75.)

SCW Karten:
Fehlanzeige

SCW Tore:
1:0 Stefan Eigenbrod (8./Vorarbeit Denis Decker)
2:4 Denis Decker (55./-)
3:5 Denis Decker (78./Vorarbeit Michael Munzinger)
4:5 Nico Schmidt (88./Vorarbeit Marcus Hauke)
5:5 Marcus Hauke (90./HE nach Schuss von Michael Munzinger)

Spieler des Tages: Andreas Mohrbach


27.Spieltag,
So., 02.05.2010
SC Winterbach Spielfrei

28.Spieltag, Mi., 12.05.2010, 19:00 Uhr
SC Winterbach-SV Battweiler 3:6 (0:4)
Auf beiden Seiten halfen Akteure der ersten Mannschaft aus, was auf Seitens der Gäste jedoch besser aussah. Battweiler war dem Winterbacher Spiel überlegen und kam fast immer mit Überzahl auf die SCW-Abwehr zu. Vor dem Strafraum machten sie das Spiel breit und konnten sich den Ball so lange zuschieben, bis die Lücke vorm Tor frei war. Winterbachs Angriffe blieben oft in der SVB-Abwehr stecken und dann funktionierte die Rückwärtsbewegung gar nicht! Zurecht lag die Reserve zur Pause mit 0:4 hinten. In der zweiten Halbzeit stellte der SCW um, so dass ein offensiver Spieler nun defensiver aggieren musste. Nun klappte das Spiel nach Vorne auch besser, wobei Battweiler auch zwei Gänge zurückschaltete und lediglich das Ergebnis verwaltete. In der 54. Min konnte Mathias Demuth einen Elfmeter nach Foul am eingewechselten Denis Decker zum Anschlusstreffer verwandeln. Nach schönem Zuspiel von Maximilian Wagner konnte Michael Munzinger zum 2:6 verkürzen. Den Endstand stellte Thorsten Leiner kurz vor Spielende her.

Fazit: Ohne Defensivarbeit aus der Offensive kann man kein Spiel erfolgreich bestreiten - ohne Kondition schon gar nicht

Aufstellung:
Geisler, Schmidt,J. (Leiner/73.), Munzinger, Wolf, Wagner, Leiner (Schmidt,N./40.), Hauke (Decker/46.), Demuth, Drexler, Schröer (Hauke/76.), Eigenbrod (63.)

SCW Karten:
Fehlanzeige

SCW Tore:
1:5 Mathias Demuth (54./FE nach Foul an Denis Decker)
2:6 Michael Munzinger (82./Vorarbeit Maximilian Wagner)
3:6 Thorsten Leiner (88./-)

Spieler des Tages: Julian Schmidt


29.Spieltag, Sa., 15.05.2010, 16:00 Uhr
SV Ruhbank-SC Winterbach abg.

30.Spieltag, Sa., 22.05.2010
SC Winterbach Spielfrei


Spieler der Hinrunde: Andreas Mohrbach
News  
  SCW holt ersten 3er!
Gegen die zweite Mannschaft des SV Ixheim, sicherte Thomas Ewald mit seinem Treffer in der 88.Minute zum 2:1, den ersten Sieg der Saison.
 
Werbung  
  "  
Kalenderwoche 35:  
  Mo., 30.08.10, 19:30 Uhr
FC Fehrbach Res. -
SC Winterbach Res.
Di, 31.08.10, 19:00 Uhr
Training in Winterbach
Fr., 03.09.10, 19:00 Uhr
Training in Winterbach
So., 05.09.10, 15:00 Uhr
SC Winterbach -
TSC Zweibrücken II
 
Top 5 Trainingsbeteiligung:  
  1. Maximilian Wagner
2. Thomas Ewald
-- Patrick Hunsicker
4. Michael Wiechert
5. Maximilian Kopp
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=